Umsatzbonuskonten

Aus Weinbau-online.de Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Generelle Funktionsweise

Für jeden Kunden wird im Hintergrund ein eigenes Bonuskonto geführt. Über die Kundenselektion können Sie verschiedene Beträge aufbuchen. Sie können Festbeträge oder auch x% des letzten Jahresumsatzes für jeden Kunden einspielen. Jedem Bonusbetrag können Sie eine bestimmte Bezeichnung und ein Gültigkeitsdatum geben. Sie können dem Kunden also zum Beispiel ein Bonus von 10 Euro für den Zeitraum bis Mai geben, da Sie in diesem Zeitraum eine Aktion von 10 Euro für jeden Kunden anbieten, der im letzten Jahr etwas bei Ihnen gekauft hat (Bezeichnung: Frühjarsaktion für Stammkunden, Gültigkeit bis: 2019-05-31)

Bonuskonto

Hat ein Kunde ein Guthaben auf seinem Bonuskonto und Sie erstellen einen Auftrag für diesen Kunden, können Sie den Bonus mit einem Klick als Rabattposition einfügen. Sobald Sie die Rechnung schreiben wird das Bonuskonto heruntergesetzt.

Ansicht in der Selektion

Die Möglichkeit Bonuskonten zu bearbeiten finden Sie in der Kundenselektion in Schritt 3 im Reiter Zahlungen. Sie gehen also in eine schon angelegte Selektion rein oder beginnen eine neue Selektion. Unter Schritt 1 wählen Sie die Kunden aus etc., unter Schritt 2 werden die Kunden angezeigt, unter Schritt 3 können Sie nun unter dem Reiter Zahlungen das Bonuskonto bearbeiten. (siehe Bild rechts)

Bitte achten Sie darauf, dass Bonuskonten mit gleicher Bezeichnung und gleichem Ablaufdatum zusammengezogen werden und als ein Konto behandelt werden. Bitte achten Sie darauf, dass das Ablaufdatum in der Zukunft liegt. Jedes Konto wird nur so lange angezeigt, bis das Ablaufdatum überschritten ist. An der gleichen Stelle in der Selektion können Sie einzelne Bonuskonten für die ausgewählten Kunden leeren.

Ansicht in der Kundenakte

Bonusguthaben_Kundenakte

In der Kundenakte finden Sie die Bonuskonten direkt im Reiter Daten unterhalb der Rechnungseinstellungen. Hier können Sie einzelne Bonuskonten für diesen Kunden löschen.

Ansicht im Auftrag

Im Auftrag finden Sie unter dem Reiter Positionen unten rechts, in orange hinterlegt, den Hinweis auf ein noch für diesen Kunden zu verrechnendes Bonuskonto. Mit einem Klick auf die entsprechende Zeile im Auswahlfeld wird eine entsprechende Rabattposition in den Auftrag übernommen. Das Bonuskonto wird bei der Rechnungserstellung entsprechend vermindert.

Sonderposten oder Artikel

Wenn Sie einen Artikel als Standardbonuskontoartikel markieren (Siehe Artikelkarteikarte), wird die Rabattposition als dieser Artikel eingefügt. Dabei werden die MwSt.-Einstellung des Artikels verwendet. Der Vorteil daran ist, dass sie diesem Artikel gesonderte Erlöskonten zur Auswertung in ihrer FiBu zuordnen können. Markieren Sie keinen Artikel als Standardbonuskontoartikel wird ein Sonderartikel als Rabattposition in den Auftrag eingefügt.