Einbauhilfe Webmaster

Aus Weinbau-online.de Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel beschreiben wir Ihnen, wie Sie den Weinbau-online.de Privat-Webshop in die Seite Ihres Kunden / Ihrer Kundin mit einem optimalen Ergebnis einbauen können. Weiter unten finden Sie auch Hinweise zu weiteren Einbaumethoden und Produkten, die einen Weinverkauf im Internet ermöglichen.

Vorüberlegung

Unser eigenes Shopsystem kann in mehreren Varianten in die Homepage eines Winzers integriert werden.

  • Als einfacher Link in ein neues Tab (Stand-alone-Integration)
  • Als Iframe in der Webseite des Winzers (Iframe-Integration)
  • Vollintegration ohne Iframe in die Homepage via php-Classe (Full-Integration)

Für Sie als Agentur / Seitenadministrator sind ist die Stand-alone-Integration in wenigen Minuten oder die Iframe-Integration mit einem Zeitaufwand unter einer Stunde zu erreichen. Für die Full-Integration stellen wir Ihnen ein PHP-Script für den vollständigen Einbau zur Verfügung. Dies bietet etwas mehr Vorteile in Sachen SEO etc., stellt allerdings auch höhere Anforderungen an Sie und die Infrastruktur des Webservers:

  • Aktuelle PHP-Version
  • Anpassung des CSS von Webseite und Shop
  • Anpassung / Konfliktmanagement von Javascripten
  • Harmonisierung des Shop-Designs mit dem Webseiten-Design
  • Weiterleitung von Session- und Cookie-Daten an den Shop

Die Vollintegration wird in der Regel von sehr großen Weingütern / Unternehmen genutzt, wenn hier in der Google-Suche mit den Platzierungen auf Marktplätzen konkurriert / kompetitiert werden soll. Der Einsatz erzeugt idR. nochmals vergleichsweise hohe Kosten und bleibt Abwägungssache.


Funktionen des Shops

Das Weingut erhält initial von uns Informationen über den Shop und seine Funktionsweise. Diese finden Sie hier Alle Funktionen und Einstellungen zum Shop für den Nutzer / Das Weingut sind in einem eigenen Artikel erklärt: Privater_Shop Der Privat-Shop von Weinbau-online pflegt sich weitestgehend selbst live aus dem System / der täglichen Arbeit heraus und funktioniert nach der Einrichtung nahezu vollautmatisch, was eine große Hilfe im Tagesgeschäft sein kann.

Der Start mit dem Weingut

Der Prozess bis zum fertigen Webshop sieht so aus:

  1. Das Weingut hat das Komplett-Paket mit Webshop oder das Premium-Paket gebucht
  2. Wir senden dem Weingut einen Link mit Beispiel-Shops
  3. Das Weingut wählt eine Vorlage für das grobe Aussehen aus
    1. Alternativ: Wir erhalten eine genaue(!) Designvorlage durch das Weingut oder einen Grafiker
  4. Wir sichten die Seite des Weinguts
    1. Ohne genaue Vorlage übernehmen wir das Farbschema der Webseite in die Designauswahl, ansonsten versuchen wir uns (so gut es technisch machbar ist - ohne Garantie auf genaue Einhaltung) an die gelieferte Vorlage zu halten.
  5. Die Shop-Erstellung startet - in der Regel benötigen wir ab diesem Punkt eine Woche, bei starker Auslastung oder einem stark abweichenden Desing kann sich die Zeit erhöhen.
  6. Sie, als Webmaster, erhalten einen EINBAULINK von uns und folgen der Einbauanleitung vorbereitend (siehe unten)
    1. Das Weingut erhält einen Einbaulink zur Sichtung und Korrektur / Kritik
  7. Änderungswünsche, die nicht in der Designvorgabe angegeben wurden, können nun im Rahmen der Support-Zeit nachbearbeitet werden.
  8. Ist die Supportzeit aufgebraucht, wird unser Stundensatz berechnet. Sie / der Kunde wird darüber informiert. Kleinere Änderungen oder Bugfixes können über ein Support-Ticket durch den Kunden beauftragt werden und sind in der Regel (wir informieren vorher) Kulanzleistungen.
Gerne können Sie die Schritte 1-4 mit dem Weingut zusammen selbst übernehmen und uns gleich den Vorschlag / den Entwurf zusenden.

Die Pflege durch das Weingut

Das Weingut ist als Shopbetrieber verpflichtet, diesen regelmäßig zu prüfen und alle Rechtstexte bereit zu stellen. Wir entwickeln das Shop-System regelmäßig weiter und bieten neue Funktionen an, die mit einem Shop-Update hinzugebucht werden können. Im Design sind wir vollkommen frei und können beinahe jede gewünschte Änderung zur Verfügung stellen, müssen aber weitere Arbeitszeit zu unserem Stundensatz abrechnen. Als gemeinsame Lektüre mit dem Weingut empfehlen wir die Handreichungen der IHK um die groben Punkte zu klären und selbst einen guten Überblick zu behalten. Hier findet das Weingut auch viele Vorlagen z.B. in Sachen Widerruf. Weiterhin raten wir zu einem AGB-Pflegevertrag mit unserem Rechtspartner.

Kommunikationsweg bei Problemen

Bitte weisen Sie bei Problemen das Weingut an uns ein Ticket im Hilfeforum zu schreiben. Damit können Aufträge und Kosten / Verbindlichkeiten / Auftragserteilungen direkt geklärt werden und wir sparen uns Umwege. So wird immer der passende Berater in unserem Haus informiert und Sie erhalten schneller eine passendere Lösung als per E-Mail. Danke!

Übernahme bestehender Shops in neue Seiten

Sollten Sie eine Homepage überarbeiten in der bereits ein Weinbau-online Shop integriert ist, achten Sie bei den neu gestalteten Seiten, dass gewisse Parameter in Design und (s.u.) der Weiterleitung und des CORS gändert werden müssen. Informieren Sie uns bitte umgehend über den Kunden (s.o.) durch ein Ticket mit den benötigten Informationen (z.B. URL der neuen Seiten).

Cookie Consent & Datenschutz

Der Shop setzt nur Cookies, die technisch notwendig und (unserer nicht rechtsverbindlichen Einschätzung nach) nicht Consent-Pflichtig sind. Wir speichern keinerleit Nutzerdaten bis zur Bestellung ab. Daher raten wir von einer Banner-Lösung innerhalb des Shops ab, um Kunden nicht zu verschrecken. Drittanbieter wie PayPal etc. werden via Link aufgerufen und schalten eigene Cookie-Consent Banner. Auch die Einstellung Ihrer Webseite haben keinen Einfluss auf die Iframe, da die Lösung technisch getrennt ist. (Dies ist anders beim vollständigen Einbau mittels PHP). Damit dem Kunden klar ist, was mit seinen Daten passiert, sollten / müssen Sie (resp. das Weingut) in der Datenschutzerklärung auf der Webseite und im Shop den Kunden über die Verwendung / Weitergabe seiner Daten im Falle einer Shop-Bestellung Informieren.

Einbau via Iframe

Das Iframe bietet eine gängige und bekannte Lösung, die den Einbau in Webseiten sehr einfach gestaltet. Hiermit kommen viele Agenturen und selbst Weingüter klar. Der Vorteil liegt in der Robustheit des Systems, der Nachteil in der nicht so guten SEO Nutzbarmachung, die aber bei kleineren Weingütern weniger in den Fokus rücken dürfte. Die Iframe hat daneben in 2 Punkten noch einen kleinen Nachteil

  1. Auf strikt eingestellten Endgeräten dürfen Drittanbieter nur dann Cookies setzen, wenn die Seite vorher standalone besucht wurde
  2. Die Höhe der Frame kann nicht aus der Frame selbst bestimmt werden und muss von der Seite gesetzt werden

Beide Nachteile können aber einfach ausgeglichen werden.

Wir benötigen für den Einbau eingangs Informationen:
* Die Genaue URL, in der die Iframe später eingebaut werden soll
Bitte senden Sie uns die Info an info@weinbau-online.de

Ausgleichen des Cookie-Problems

Visualisierung der Umleitung
Der Shop muss einmal alleinstehend aufgerufen werden. Das ermöglicht, dass Cookies gesetzt werden dürfen und - wenn der Kunde via Smartphone auf die Seite gelangt - der Nutzer ein optimales Erlebnis hat. Nach dem Kauf wird der Nutzer dann auf die Webseite zurück geleitet. Der Kunde wird auch zurück geleitet, wenn der Viewport groß genug für die Vollansicht ist.
Setzen Sie also Links zum Shop immer auf den EINBAUCODE
Dieser Leitet dann ggf. zur eingebauten Seite.

Unser Tipp: Machen Sie eine Seite mit einer Weiterleitung auf den Einbaucode, die der Winzer auch nach außen kommunizieren kann und eine Seite mit der Eingebauten Iframe. Damit erhalten Sie ein noch besseres Ergebnis.

Ausgleich des Höhen-Problems

Visualisierung des Cors-Problems

WebSeiten unterschiedlicher Domains dürfen (was gut ist) sich nicht gegenseitig beeinflussen, wenn dies nicht ausdrücklich geregelt ist. Das soll Manipulationen vorbeugen. Damit der Shop immer in der passenden Höhe eingebunden wird, haben wir Ihnen hier ein Code-Beispiel mit der Umsetzung eines CORS Requests zur Verfügung gestellt. Im Prinzip müssen Sie nur wenige Zeilen Javascript auf Ihre Seite kopieren (nachdem Sie uns die Domain (s.o.) mitgeteilt haben.

Zur Einbauhilfe

Native-Einindung / PHP Einbindung

Der Shop kann auch serverseitig eingebunden werden. Dies setzt jedoch weitreichende Kenntnisse in Sachen PHP Voraus und sollte in der Regel nur nach Einweisung durch unser Team erfolgen. Auf diesen Seiten haben wir Ihnen eine Beispielklasse zur Verfügung gestellt, die Sie nach Belieben für Ihre Bedürfnisse anpassen können:

Beispielklasse

Weitere Einbaumethoden

Visualisierung der Möglichkeiten verschiedener Shops und ggf. Mandanten und des möglichen(!) Zusammenspiels

Woocommerce

Weinbau-online.de bietet auch eine Woocommerce Schnittstelle an, mit der Sie leicht Ihren Wordpress-Shop an die Warenwirtschaft anschließen können. Damit können Sie selbst den Shop Ihren Kunden zur Verfügung stellen.

Offene XML Schnittstelle

Weiterhin bieten wir eine offene XML-Schnittstelle zur Kommunikation mit Fremdshops an. Hier finden Sie die Schnittstellenbeschreibung:

Dokumentation der XML Schnittstelle

Hier finden Sie eine Beispieldatei zur Kommunikation mit der Schnittstelle. Sie können diese Datei ausbauen oder selbst entwickeln:

Beispielklasse zur Kommunikation

Für die Freischaltung der Schnittstelle benötigen Sie die API-Credentials. Wir geben diese aus Sicherheitsgründen nur an das entsprechende Weingut heraus. Bitte veranlassen Sie eine Herausgabe über den Kunden. Mit der Freischaltung benötigen wir die IP des aufrufenden Servers, damit wir diese auf unserer Whitelist eintragen können und der Zugriff genehmigt wird.

Winestro - Shop ohne Einrichtungskosten

Für Weingüter, die noch keinen Webshop haben, keine Investitionen aufnehmen möchten und nur schnell Wein online verkaufen möchten (ohne die Probleme mit AGB, Bereitstellung etc.) bieten wir unser Winestro-Shopsystem an, dass ähnlich wie die Iframe-Lösung in die eigene Seite eingebaut werden kann. So können Sie Weingüter z.B. extrem schnell mit einem temporären Shop versorgen.

 Winestro für die eigene Homepage

Einbau des Winestro-Shops

Einbaulinks von Winestro

Der Winestro-Shop kann nur mit der Iframe-Variante (siehe oben) oder als alleinestehende Variante eingbaut werden. Den EINBAULINK findet das Weingut unter Auftrag / Platt-Form-Shop auf der letzten Seite. In der alleinstehenden Variante kann einfach der erste Link / SRC des Iframe gesetzt werden. Wenn der Shop als Iframe eingebaut werden soll, ist die Kunden-Nummer (gelb) durch die Kunden-Nummer des Weinguts zu ersetzten. Die spätere Seite mit dem Iframe (rot markiert im Bild) ist ebenfalls im Programm einzustellen um die Cookie-Problematik (siehe Iframe-Einbau Privat-Shop weiter oben) zu beheben und alle Cookies zu setzen. Eine automatische Höhenänderung / CORS Aufruf ist in dieser Variante nicht möglich. Wir empfehlen den Einbau als alleinstehende Seite in einem neuen Tab.

Support

Grundsätzlich sind im Rahmen der Shop-Erstellung und der Anfangs-Betreuung Stunden vorgesehen. In der Regel übernehmen wir den Support in den ersten Tagen auf Kulanz / im Rahmen unserer Fair-Use Policy. Sollten Kosten für die Beratung / Umstellung / Design-Änderung durch Anweisungen / Vorschläge Ihrerseits für das Weingut anfallen, werden Sie von uns vorher darauf hingewiesen. Danach informieren wir das Weingut darüber, damit dieses uns die notwendige Programmierleistung / Support-Zeit authorisiert. Wir bitten um Verständnis, dass wir hier - um Kundenfrust zu vermeiden - zusätzliche oder nachträgliche Leistungen mit dem Weingut direkt absprechen, bevor wir diese umsetzen.